China Strategy Consulting

"Die China-Strategieberatung gilt als die Königsdisziplin im China-Consulting-Business. Sie zielt darauf ab, nachhaltige China-Strategien für die Zukunft zu entwickeln und diese mit einem Aktionsplan umzusetzen. Dadurch können Unternehmen mittel- und langfristig mit Erfolg in China agieren – und zwar im Dialog mit den Entscheidern und in Zusammenarbeit mit den  Verantwortlichen in den Unternehmen selbst." betont Isabel Wiedenroth als Leiterin von China Strategy Consulting.

Ein Global Player wie Volkwagen hat eine China-Strategie, die ihre Marktposition in China stärkt, auf Megatrends agiert und auf die Zukunft ausgerichtet ist. So baut der Volkswagen Konzern seine Entwicklungskompetenz „in China für China“ systematisch aus. Um diese Strategie voranzutreiben, baut Volkswagen seinen Standort im ostchinesischen Hefei zu einem hochmodernen Produktions-, Entwicklungs- und Innovationszentrum aus. Herzstück ist die Volkswagen China Technology Company (VCTC) – das größte Entwicklungszentrum des Konzerns außerhalb Deutschlands mit klarem Fokus auf intelligente, voll vernetzte Fahrzeuge. Ziel des VCTC ist es, durch effiziente Entwicklungsprozesse und den Einsatz modernster Technologien die Markteinführungszeit von Fahrzeugen und Komponenten um 30 Prozent zu verkürzen. Darüber hinaus übernimmt der Hub wichtige Entwicklungsaufgaben, darunter die Entwicklung einer lokalen Elektroplattform für das Einstiegssegment. Abgeleitet aus dem Modularen E-Antriebsbaukasten (MEB) des Konzerns soll die neue Plattform weitere Marktsegmente in China erschließen. Ab 2026 soll die Plattform die Basis für weitere batteriebetriebene Fahrzeuge (BEV) bilden, die speziell auf die Wünsche chinesischer Kunden zugeschnitten sind. Die Entwicklungszeit von nur 36 Monaten ist rund ein Drittel kürzer als die bisherigen Zeitpläne des Volkswagen-Konzerns. Es ist abzusehen, dass VCTC zukünftig auch eine wichtige Rolle als „Innovator“ im gesamten Volkswagen Konzern spielen wird. 

Marktführende Unternehmen in Deutschland, die sogenannten „Hidden Champions“, brauchen nicht nur eine China-Marketing-Strategie, sondern auch eine Strategie zur Innovationsfindung für die Zukunft, um sich Vorteile gegenüber immer härter werdender Konkurrenz (aus China) zu sichern. 

Ein Hidden Champion ist auf Dauer erfolgreich, weil es seine Produkte immer wieder den veränderten Marktbedürfnissen anpasst. Auf der Suche nach Innovation begegnen wir folgende Fragen: 

 

1. Was sind unsere Stärken und Kernkompetenzen? 

2. Wie können wir diese gewinnbringend einsetzen? 

3. Auf welche Trends können wir uns hierbei stützen? 

4. Wer ist unsere Zielgruppe und welche Anforderungen hat sie an uns? 

5. Wie können wir unsere Märkte gegen Mitbewerber schützen? 

Die China-Strategie in Unternehmen ist stets auf die Zukunft ausgerichtet. Die Zukunft ist jedoch weder Gegenwart noch Vergangenheit. Annahmen, wie sich die Zukunft unserer China-Unternehmung gestalten wird, fließen in die Strategieentwicklung des Unternehmens ein. Sie beinhaltet das Überprüfen, Weiterentwickeln und Neuentwickeln der Geschäftsmodelle von Unternehmen sowie der Konzepte und Maßnahmen, mit denen diese ihre mittel- und langfristigen Ziele erreichen wollen. 

 

Bei der Strategieentwicklung handelt sich um einen Prozess der Analyse und Interpretation von Daten und Fakten sowie deren kreativer Nutzung, um Neues zu generieren. Dabei spielt auch die aus Erfahrung resultierende Intuition eine entscheidende Rolle. Eine profunde China-Strategieentwicklung erfordert neben der Bereitschaft zum Entscheiden und Handeln ein breites Bündel fachlicher Kompetenzen und Erfahrungen (z.B. Branchen-, Markterfahrungen) sowie umfangreiche China-Kompetenz. 

Für das Entwickeln einer erfolgreichen China-Strategie  verwendet SGT bewährte Methoden wie z.B. SWOT-Analyse, Porter’s Fives, BCG-Matrix und auch erprobte Methoden von den chinesischen Strategen wie Sunzi, Zhuge Liang und Mao Zedong. 

Externe China-Beratung

Diese Voraussetzungen für das Entwickeln einer China-Strategie können in Unternehmen teilweise fehlen. Hieraus ergibt sich die Notwendigkeit einer externen China-Strategieberatung. Hinzu kommt, dass die Entscheider aufgrund ihrer Funktion in der Organisation oft eine unterschiedliche Sicht auf die strategischen Optionen des Unternehmens haben. Entsprechend fällt es ihnen schwer, sich auf eine China-Strategie zu verständigen. Dies ist auch der Anlass für Unternehmen, externe China-Strategieberatung zu dem mit der Strategieentwicklung verknüpften Entscheidungsprozess hinzuzuziehen. 

China-Strategie plus Umsetzung 

Oft ist es für den Erfolg der China-Strategie eines Unternehmens entscheidend, inwieweit dieses über die erforderliche Kompetenz sowie Ressourcen verfügt, sein strategisches Vorhaben konsequent und professionell in die Praxis umzusetzen. Dies ist das Entscheidende bei der Strategieberatung. Die gemeinsam mit den Verantwortlichen entwickelte China-Strategie wird durch professionelles Projektmanagement und Zielvereinbarungssystem erfolgreich umgesetzt. 

 

Die China-Strategieberatung von SGT unterstützt Unternehmen beim Entwickeln und Optimieren ihrer China-Strategie und dabei die hieraus resultierenden Folgeentscheidungen abzuleiten. Zudem vermittelt sie ihren Verantwortlichen das erforderliche Knowhow, um die China-Strategie im Unternehmen erfolgreich umzusetzen. 

Sie haben noch Fragen oder möchten Sie mit uns über eine mögliche Zusammenarbeit sprechen? Unser Team hilft Ihnen gerne weiter - nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.
 

Deutschland

Es gilt unsere Datenschutzerklärung.

Sie haben noch Fragen oder möchten Sie mit uns über eine mögliche Zusammenarbeit sprechen? 
Unsere "China Strategy Management Expert" - Isabel Wiedenroth, hilft Ihnen gerne Weiter.

Email: [email protected]