Initiative 2020

Kooperation deutsch- und chinesischsprachiger Regionen


E-mail

Password

Register Forgot password?

Von Neuss am Niederrhein nach Hefei in Anhui

 

haben Altbundespräsident Christian Wulff und Prof. Dr. Marcus Hernig geschaut, um auszuloten, welche Perspektiven Deutschland und Europa haben, um der neuen Seidenstraßen-Initiative Chinas zu begegnen. Christian Wulff ist seit 2004 der Region Anhui eng verbunden, nicht zuletzt als Sohn der alten westfälischen Hansestadt Osnabrück. Die passt hervorragend zur rheinischen Hanse-Vertreterin Neuss – Ort des gemeinsamen Auftritts am Montag, dem 17.2.2020. Christian Wulff und Marcus Hernig ging es vor allem um die Verbindung engagierter und profilierter Menschen und Gemeinden, die wissen wo sie stehen, wenn sie der Herausforderung China begegnen. Sei es die logistische Expertise des Rheinlands mit nunmehr Duisburg, Neuss und Köln, sei es das mittelständisch geprägte Westfalen. Logistische Kompetenz, unternehmerisches Können, Rechtskulturen auf selbstbewusstem kulturgeschichtlichem Fundament können deutschen und europäischen Gemeinden viel Gesicht und Kompetenz geben, der globalen Initiative Chinas regional zu begegnen.


Diese Veranstaltung wurde initiiert von Prof. Dr. Marcus Hernig in Zusammenarbeit mit SinoGermanTrade.com, organisiert von Deutsch-Chinesische Gesellschaft Neuss und Intertional School on the Rhine.