*

E-mail

Password

Register Forgot password?


Dr. Marcus Hernig, Jahrgang 1968, lebt seit 1992 in China und ist u.a. für deutsch-chinesische Projekte tätig. Er schrieb mehrere China-Bücher und Bücher zum Austausch zwischen West und Ost, zuletzt „Die Renaissance der Seidenstraße“.

Hernig ist Professor an der „University of Shanghai for Science and Technology“ sowie Lehrbeauftragter für „Chinakompetenz“ an der Tongji-Universität Shanghai und der TU Berlin. Marcus Hernig kommentiert Chinas Veränderungen, sein Verhältnis zu Deutschland und Europa seit Jahren in zahlreichen Vorträgen. Marcus Hernig - Wikipedia         

                                                                                                                                                                                    Kontakt per Email



nächster Vortragstermin von Prof. Dr. Marcus Hernig


am 24. März 2020 ab 14.00 in Erfurt, LEG Thüringen

Neue Seidenstraße - Neue Perspektiven für Thüringer Unternehmen



Chancen und Perspektiven deutsch-chineisscher Regionalkooperationen

Vortrag in Neuss am 17.02.2020 zusammen mit Herrn Bundespräsidenten a.D. Christian Wulff


Von Neuss am Niederrhein nach Hefei in Anhui

 

haben Altbundespräsident Christian Wulff und ich geschaut, um auszuloten, welche Perspektiven Deutschland und Europa haben, um der neuen Seidenstraßen-Initiative Chinas zu begegnen. Christian Wulff ist seit 2004 der Region Anhui eng verbunden, nicht zuletzt als Sohn der alten westfälischen Hansestadt Osnabrück. Die passt hervorragend zur rheinischen Hanse-Vertreterin Neuss – Ort unseres gemeinsamen Auftritts am Montag, dem 17.2.2020. Christian Wulff und mir ging es vor allem um die Verbindung engagierter und profilierter Menschen und Gemeinden, die wissen wo sie stehen, wenn sie der Herausforderung China begegnen. Sei es die logistische Expertise des Rheinlands mit nunmehr Duisburg, Neuss und Köln, sei es das mittelständisch geprägte Westfalen. Logistische Kompetenz, unternehmerisches Können, Rechtskulturen auf selbstbewusstem kulturgeschichtlichem Fundament können deutschen und europäischen Gemeinden viel Gesicht und Kompetenz geben, der globalen Initiative Chinas regional zu begegnen. Marcus Hernig                     

                                                                                                                                                                         Hier klicken "Dankesschreiben von ISR"




Vortrag auf 56. Briloner Wirtschaftsforum am 20.11.2019

Der Wind weht von Osten „China als Herausforderung für Südwestfalen